Erol Ceylan plant die nächsten Kämpfe

Erol Ceylan plant die nächsten Kämpfe

Der Hamburger Promoter ist schon wieder voll im Wettkampfmodus. Der Macher hinter der EC Boxpromotion plant bereits die nächsten Kämpfe für seine Boxer. Sommerpause? Nicht für Ceylan. Nach edlem Dinnerboxen in der Barclaycard Arena, dem beeindruckenden Sieg von Karo Murat gegen Dominic Bösel und den Erfolgen seiner Schützlinge am 15. Juli in der EWS-Arena in Göppingen, soll es ein heißer Herbst für sein ECB-Team werden. Wahrscheinlich ist es, dass Sebastian Formella (15 Kämpfe, 15 Siege) in den Ring steigen wird. Auch die Rückkehr von Adrian Granat (15 Kämpfe, 14 Siege, 1 Niederlage) ist in Planung. Der Schwede verlor im März völlig überraschend in Malmö gegen Alexander Dimitrenko. Nach einer Pause ist der Schwede mittlerweile wieder voll im Training. Die ungeschlagenen Hüseyin Cinkara (8 Kämpfe, 8 Siege), Ali Eren Demirezen (6 Kämpfe, 6 Siege) und das vielversprechende Schwergewicht Agron Smakici (10 Kämpfe, 10 Siege) stehen ebenfalls bereit. Der erst 26-jährige Smakici konnte im Juli in Göppingen seinen neunten vorzeitigen Sieg einfahren und seine K.o.-Quote von 90 Prozent wahren. „Agron bringt alles mit, um im Schwergewicht für Furore zu sorgen. Er ist schon jetzt bereit, die meisten Schwergewichtler vorzeitig zu besiegen“, sagt Ceylan. Wann und wo es für seine Schützlinge wieder heißt „Ring frei“, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. „Es gibt diverse Optionen“, so Ceylan, der gerne auch wieder in Hamburg veranstalten würde.