Sebastian Formella mit souveränem Puntksieg bei der Auftaktveranstaltung der World Boxing Super Series

Sebastian Formella mit souveränem Puntksieg bei der Auftaktveranstaltung der World Boxing Super Series

Der Hamburger Box-Profi Sebastian Formella (jetzt 16 Kämpfe, 16 Siege) konnte bei der Premierenveranstaltung der World Boxing Super Series einen ungfährdeten und einstimmigen Punktsieg einfahren. In der Max-Schmeling-Halle in Berlin stand er in dem auf sechs Runden angesetzten Duell dem Rechtsausleger Jan Balog gegenüber, der bereits gegen Timo Schwarzkopf, Angela Frank, Ronny Mittag oder Robert Maess im Ring stand. Formella musste sich kurzfristig auf den Kampf und auch auf den neuen Gegner einstellen. „Die Möglichkeit bei der Auftaktveranstaltung der World Boxing Super Series zu boxen, wollte ich mir nicht entgehen lassen. Auch wenn ich nur eine sehr kurze Sparringsphase von drei Tagen hatte und der Gegner sich kurzfristig geändert hat, bin ich mit dem Kampf zufrieden. Ich freue mich jetzt auf die nächste Veranstaltung von EC Boxpromotion in Hamburg“, so Formella. Im Hauptkampf des Abends besiegte der im Turnier an Nr. 1 gesetzte Ukrainer Oleksandr Usyk den ehemaligen Weltmeister Marco Huck durch Technischen Knockout in der 10. Runde.