WBO-EM: Erik Pfeifer trifft in Halle auf Adnan Redzovic

WBO-EM: Erik Pfeifer trifft in Halle auf Adnan Redzovic

Hamburg, 12.11.2019 – Der Begriff Auszeit scheint für Erik Pfeifer (6 Kämpfe, 6 Siege, 4 Knockouts) ein Fremdwort zu sein. Seit seinem souveränen Sieg im Juli in der Hamburger CU Arena blieb der 32-Jährige ständig aktiv und konnte so seine körperliche Topform konservieren. Nun darf er auch wieder zu einem Wettkampf das Seilgeviert betreten – er trifft am 16. November nämlich auf den Bosnier Adnan Redzovic (24 Kämpfe, 21 Siege, 9 Knockouts). Dieses Duell wird im Rahmen der SES Gala in der Halle Messe Arena über die Bühne gehen. Im Hauptkampf verteidigt dort Sven Fornling seinen WM-Titel nach Version der IBO im Halbschwergewicht gegen Dominic Bösel.

Im Sparring musste sich Pfeifer dieser Tage u.a. gegen Teamkollege Danilo Milacic beweisen. Den Anweisungen von Chef-Trainer Bülent Baser folgend, holte sich der zweifache Olympia-Teilnehmer dabei den letzten Feinschliff. Das Schwergewicht von EC Boxing will den nächsten Schritt gehen und plant große Kämpfe für die Zukunft ein. Gegner Redzovic aus Bosnien soll am Samstag einen stabilen Test darstellen, der Pfeifer auf schwerere Aufgaben vorbereitet. Einen zusätzlichen Anreiz bietet dabei die Tatsache, dass hier die Europameisterschaft nach Version der WBO auf dem Spiel stehen wird.

„Ich freue mich, dass ich nun die erste Titelchance in meiner noch jungen Profilaufbahn bekomme. Über diesen Weg möchte ich mich nach oben arbeiten und 2020 dann groß angreifen“, so Pfeifer über diese Gelegenheit. Der 1,91 m große Hüne konnte seit seinem Debüt im September 2018 alle seine Kämpfe erfolgreich gestalten und will seine weiße Weste auch über den 16. November hinaus behalten.

Das Event wird am Samstag live ab 22:35 Uhr im MDR zu sehen sein.